• 2010-10-12

    Berlin / October 2010 / VOCO Designfest an der Fakultät Gestaltung der FH Würzburg-Schweinfurt

    Am 3. und 4. Dezember findet an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, Fakultät Gestaltung, das VOCO Designfest statt, eine Workshop-, Vortrags- und Ausstellungsreihe mit internationalen Gestaltern, Künstlern und Theoretikern.
    Magdalena Leupold und Sebastian Muth, beide Kommunikationsdesign-Studenten der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, organisieren und etablieren im Rahmen ihrer Abschlussarbeit und in Zusammenarbeit mit der Fakultät Gestaltung das Designfest VOCO und zeigen die TDC-Show des Type Directors Club New York in Würzburg. Die erste VOCO zum Thema »GEISTER, BARBAREN und EXOTEN« findet am 3. und 4. Dezember im Gebäude der Neuen Universität am Sanderring statt. Es werden ca. 350 Besucher erwartet.
    Neben der »TDC-Show« des Type Directors Club New York wird zudem die »mag schau« präsentiert. Eine aktuelle und außergewöhnliche Bandbreite von den großen Klassikern bis hin zu monothematischen, und Nischen- Magazinen. Dadurch wird ein Überblick über unsere kulturelle Wahrnehmung und über zeitgemäße Gestaltung in dieser allgegenwärtigen Disziplin geschaffen.

    Programm

    Freitag, 03.12.2010

    Workshops & Einführungsvortrag,
    Eröffnung TDC-Show & Mag-Schau:

    * 09:00 Empfang am Workshop-Studio (Korngasse 6)
    * 09:30 - 17:30 Workshops Annik Troxler, Karl Nawrot, Jung & Wenig
    * 17:30 - 18:30 Registrierung zum Designfest (Neue Universität, Sanderring 2)
    * 18:30 - 19:00 Ansprachen: Magdalena Leupold & Sebastian Muth,
       Prof. Gertrud Nolte & Prof. Uli Braun
    * 19:00 - 20:00 Einführungsvortrag Dr. phil. Christian Alexander Bauer
    * 20:15 - 22:00 Eröffnung der 56. TDC-Show NY durch Prof. Gertrud Nolte,
    Deutsches Kommitee des Type Directors Club New York

    Samstag, 04.12.2010

    Vorträge & TDC-Show & Mag-Schau:

    * 09:00 - 10:00 Guten-Morgen-Kaffee
    * 10:00 Begrüssung & Zusammenfassung der Thesen vom Vorabend
       durch Moderator Dr. phil. Christian Alexander Bauer
    * 10:15 - 11:15 Mario Lombardo
    * 11:30 - 12:30 Frédéric Teschner
    * 12:30 - 13:45 Mittagspause
    * 14:00 - 15:00 Alex Jordan
    * 15:15 - 16:15 Daniel van der Velden
    * 16:15 - 16:45 Kaffeepause
    * 16:45 - 17:45 Jianping He
    * 18:00 - 19:00 Reza Abedini
    * 19:00 Resumée & Diskussion
    * 21:30 Feier

    Bis Samstag, 11.12.2010
    56. TDC-Show NY

    Referenten:
    Mario Lombardo (Berlin)
    Frédéric Teschner (Frankreich)
    Daniel van der Velden/Metahaven (Niederlande)
    
Alex Jordan/Nous Travaillons Ensemble (Deutschland/Frankreich)

    Jianping He/Hesign (Deutschland/China)

    Reza Abedini (Iran)
Dr. phil. Christian Alexander Bauer (Köln)

    Ausstellungen:

    TDC-Show (New York)
    Die TDC-Show des Type Directors Club New York zeigt die besten grafischen und typografischen Arbeiten aus aller Welt. Der TDC-Award ist seit Jahren mit regelmäßig etwa 2500 Einsendern aus 25 bis 30 Ländern der international wichtigste Wettbewerb zu Schrift und Gestaltung. Der "Award for Typographic Excellence" genießt den Rang eines "Oscars für Typografie", ist Karrieresprungbrett und wichtiger Punkt in Kreativ-Rankings. Seit 1997 ruft der TDC parallel zum Schriftwettbewerb TDC2 auf. Hier können Typografen und Schriftgestalter ihre neuesten Entwürfe einer kritischen Jury vorstellen. Die Type Directors Show läuft in 5 parallelen Ausstellungen um die Welt und ist dieses Jahr exklusiv in Würzburg zu sehen.


    Mag-Schau (internationale Magazinschau)
    Die Mag-Schau präsentiert die neuesten Trends auf dem Magazinmarkt. Sie zeigt eine außergewöhnliche Bandbreite von den großen Klassikern bis hin zu monothematischen und Nischen-Magazinen. Magazine beschreiben die Denk- und Fühlweise eines Zeitalters. Aktuelles, Relevantes und Brisantes findet zusammen. Sie kommunizieren durch Inhalt und Gestalt den Geist unserer Gegenwart. So wird durch die Mag-Schau ein Überblick über unsere kulturelle Wahrnehmung und über zeitgemäße Gestaltung in dieser allgegenwärtigen Disziplin geschaffen.

    Workshops
:
    Fr, 03.12.2010 von 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
    
Workshopleiter
    
Annik Troxler (Schweiz)
    
Karl Nawrot (Niederlande)

    Jung & Wenig (Berlin)


    Feier:
    Samstag Abend
    
For Mad (München) Homepage

    Veranstaltungsort:

    Vorträge & TDC-Show & Mag-Schau:

    Neue Universität am Sanderring
Sanderring 2
97070 Würzburg

    Pressetext

    Das VOCO Designfest findet am 3. und 4. Dezember 2010 an der Fakultät Gestaltung der FH W-S Würzburg statt und beschäftigt sich mit der kulturgeprägten und zivilisationsgestaltenden Rolle von Design.

    VOCO bedeutet Stimme. VOCO ist Esperanto. VOCO verbindet Kulturkreise und Zivilisationen. In Vorträgen, Ausstellungen und Workshops erheben internationale Gestalter und Theoretiker ihre Stimme über Gestaltung als Gesellschaft gestaltendes Tun. VOCO spürt Stimmungen auf. VOCO macht Stimmung. VOCO wird ein Fest. Ein Designfest über die kulturgeprägte und zivilisationsgestaltende Rolle aktueller Gestaltung. Die erste VOCO handelt von GEISTERN, BARBAREN und EXOTEN.

    GEISTER: Wer geistert durch unsere Gesellschaft? Wer sind die aktuellen Zeitgeistmacher? Der Zeitgeist beschreibt die Denk- und Fühlweise eines Zeitalters. Der Begriff bezeichnet die Eigenart einer Epoche, den Versuch uns diese zu vergegenwärtigen. Aber was macht unsere gegenwärtige Gesellschaft aus? Welche Subkulturen bilden sich? Welchen Einfluss haben Mode, Musik und Kunst? Wie schaut zeitgemäße Gestaltung in diesen Disziplinen aus? > hierzu sprechen: Mario Lombardo& Frédéric Teschner

    BARBAREN: Es wird gerne behauptet, dass die Kulturschaffenden das Schöpferische und Gute im Menschen repräsentieren. Sie spiegelten das Gegenteil von kultureller Gleichgültigkeit und Barbarei wieder. Doch erst durch die Zerstörung von Altem und einem bewussten Zerstörungswillen kann etwas radikal Neues entstehen. Wie kann da eine neue radikale Formensprache gebildet werden? Wo liegen die Grenzen des vermeintlich guten Geschmacks? Und wer sagt überhaupt, dass dieser gut ist? > hierzu sprechen: Daniel van der Velden/Metahaven & Alex Jordan/Nous Travaillons Ensemble

    EXOTEN: Das Exotische, das Andere, das Fremde ist ein Faszinosum und in unserer globalisierten Welt auch gleichzeitig Teil unsere Identitätsbildung. Die Kategorie des Einheimischen beginnt sich aufzulösen. Aufgrund des beschleunigten Transfers medialer Inhalte und moderner Technologie entsteht ein globaler Erfahrungsraum in dem Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt gleichzeitig zu Augenzeugen politischer und medialer Ereignisse werden. Das Lokale setzt sich durchzogen von weltweiten Einflüssen neu zusammen. Aber gerade in Ländern des Orients oder im asiatischen Raum herrschen andere ästhetische Vorstellungen. Wo sind Gemeinsamkeiten und wo die Unterschiede? > hierzu sprechen: Jianping He/Hesign & Reza Abedini

    Einleitend führt ein wissenschaftlicher Vortrag in die Zusammenhänge von Kultur, Zivilisation und Gesellschaft, Philosophie und Gestaltung ein. Diese fundierte Basis öffnet und sensibilisiert das Auditorium für das komplexe Thema und die individuellen Vorträge der Designer. > hierzu spricht: Dr. phil. Christian Alexander Bauer

    Zwei Tage. Eine Bühne zum Austausch. Es wird gesehen & geredet, gemacht & gedacht, gefeiert & getanzt. Mit internationalen Workshopleitern und Referenten. Die 56. TDC-Show aus New York zeigt die besten Arbeiten aus aller Welt. Die Mag-Schau präsentiert die neuesten Trends im internationalen Editorial-Design. Magazine öffnen sich, genau wie Horizonte. For Mad legt Elektro Nu Rave Indie Dance auf. VOCO : Designfest. Feiert!

    www.voco-designfest.com

     

    版权归属 hesign,转载必须注目出处
    copyright hesign

    分享到:

    评论

  • 可以翻译机看么,我就这么看的,大致没问题拉。
  • 全是英文,看不懂。哦,是德文